Kinnis Crew

Ein gutes Team hält zusammen, wenn es gemeinsam auf Abenteuerreise geht. Kinnis Crew besteht aus sehr unterschiedlichen Wesen. Jeder seiner Freunde hat besondere Talente, die den anderen Crewmitgliedern zugute kommen. Gemeinsam sind sie stark!

Kinni

Kinni ist ein kleiner Drache aus dem Siebengebirge. Am liebsten klettert er. Seine beiden Flügel sind unterschiedlich groß und deswegen klappt es nicht so gut mit dem Fliegen, aber das macht ihm nicht viel aus.

Batti

Batti gehört zu den kleinsten Fledermäusen, die das Siebengebirge je gesehen hat. Auf Latein hat sie den Spitznamen Pipistrellus Pipistrellus. Batti kann nachts wahnsinnig gut fliegen, ist aber immer schneller als der Rest der Crew und etwas ungeduldig.

Ricki Riesenfuß

Ricky hat zwei unterschiedlich große Füße, einer ist noch größer als der andere, ihre größte Leidenschaft ist das Tanzen.

Geheimnisvolle Wesen im Siebengebirge

In der bunten Welt des Siebengebirges werdet ihr bei euren Abenteuern auf geheimnisvolle Wesen treffen. Wer das sein könnte, erfahrt ihr jetzt!

Das Orakel der Rheinfuchteln

Ein dreiköpfiges Geschwistergespann, das äußerst selten einer Meinung ist und vieles besser weiß, wenn man denn versteht, was sie zu sagen haben.

Jumpi

Jumpi ist ein kleiner Frosch, der Weltmeister im Weitsprung werden möchte und fleißig dafür trainiert. Leider wird er derzeit als Wetterfrosch in einem Glas gefangen gehalten. Können Kinni und seine Freunde ihn befreien?

Die herabhängende Rose

Eine stolze Blume, die normalerweise kopfüber nach unten hängt und äußerst selten ihr wahres Gesicht zeigt. Nur wenn es wirklich wichtige Dinge zu verkünden gibt, öffnet sich die Höhle hinter ihr. Wer kann die rätselhafte Inschrift am Höhleneingang entziffern?

Katti Karotte & Radi Radieschen

Die beiden Gemüse sind ziemlich gute Freunde und leben auf einem Gemüsefeld im Siebengebirge.

Rosi

Rosi Würtz hat sich das Geocaching-Abenteuer im Siebengebirge ausgedacht und mit sehr viel Herzblut Kinni und seine Freunde bei der Schatzsuche begleitet. Die Idee hierfür kam ihr im Jahr 2018 auf dem Global Festival Action in Bonn. Hier drehte sich alles um die 17 Nachhaltigkeitsziele und in dem Video könnt ihr sehen, wer da alles so dabei war.

Rosis Verlagseule EULY hilft manchmal auch in Kinnis Welt beim Geocaching mit. Das geübte Geocacher*innen-Auge erkennt bereits jetzt, dass sich hier um EULY’s Hals ein kleines Geheimnis verbirgt. Schaut euch das Foto von EULY mal ganz genau an!

Diesen Travel Bug könnt ihr auf geocaching.com loggen!